Vielfalt, Tradition und Authentizität

v.l. Handzuginstrumentenmacher Andreas Sommer, Blechblasinstrumentenbauer Thomas Nitz, Wirtschaftsminister Albrecht Gerber, Geigenbauer Jan Dayß

Gemeinsam wurden auf der Pressefahrt mit Wirtschaftsminister Albrecht Gerber und Handwerkskammer-Präsident Robert Wüst märkische Manufakturen im ländlichen Raum des Landes Brandenburg besucht. Erstmals beteiligten sich in diesem Jahr brandenburgische Kunstschaffende an den Europäischen Tagen des Kunsthandwerks (ETAK), die seit 2002 auf Initiative des französischen Handwerksministeriums in inzwischen 18 Ländern stattfinden. “Ein Stück gelebtes Europa“, wie Wirtschaftsminister Gerber betont. Handwerkspräsident Wüst will mit dieser Premiere im europäischen Kontext das Kunsthandwerk in das Bewusstsein der Menschen in der Region rücken. „Vielfalt, Tradition und Authentizität“ weiterlesen

750 Jahre Kloster Neuzelle – „Barockwunder Brandenburgs“ im Jubiläumsjahr

v.l.:Stiftungs-Geschäftsführer Norbert Kannowsky, Kulturministerin Martina Münch und Ministerpräsident Dietmar Woidke bei der Vorstellung des Jubiläumsprogramms 750 Jahre Kloster Neuzelle

Gut fünf Millionen Touristen kommen jährlich ins Land Brandenburg. Daran hat das Kloster Neuzelle mit seinen attraktiven kulturellen Angeboten einen maßgeblichen Anteil. Besonders in diesem Jahr- dem Jubiläumsjahr 750 Jahre Kloster Neuzelle – wird mit einem beachtlichen Besucherandrang gerechnet.

„750 Jahre Kloster Neuzelle – „Barockwunder Brandenburgs“ im Jubiläumsjahr“ weiterlesen

Freilebender Elch erstmals im Land Brandenburg besendert

Seit dem 26. Februar 2018 hielt sich ein junger Elchbulle auf einer Koppel einer  Mutterkuhherde im Landkreis Potsdam-Mittelmark auf. Einen Tag später wurde er von       einem Tierarzt und mit Unterstützung der Unteren  Jagdbehörde narkotisiert und ihm ein GPS-Halsband-Sender durch Wildbiologen der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde angelegt und wieder in die freie Wildbahn entlassen. „Freilebender Elch erstmals im Land Brandenburg besendert“ weiterlesen

Märkische Kiefer – Brandenburgs Brotbaum zum diesjährigen Weihnachtsfest

Forstminister Vogelsänger beim Fällen einer Kiefer.

Bevor Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger  in der Weihnachtsbaumplantage im Forstrevier Caputh bei Potsdam den ersten Weihnachtsbaum der Saison – eine märkische Kiefer – symbolisch fällte und an die Kinder der Wilhelmshorster Kita „Ameisenhügel“ überreichte, wurden sie von Forstwirtschaftsmeister und Lehrausbilder Oliver Dossow (r) von der Oberförsterei Potsdam dazu unterrichtet, welche Möglichkeiten es zum richtigen Fällen eines Weihnachtsbaumes gibt.

„Märkische Kiefer – Brandenburgs Brotbaum zum diesjährigen Weihnachtsfest“ weiterlesen

Deutschland, deine Zoos – eine Analyse

Mitglieder der Landesgruppe Berlin/ Brandenburg/Sachsen sehen Christian Heidt über die Schulter

Interessiert sehen Mitglieder der Landesgruppe Berlin/Brandenburg/ Sachsen  Christian Heidt, einem unabhängigen Zooexperten, über die Schulter (s.Foto)©, als er ihnen vom Aussterben bedrohte, in ungezählten Haustierzoos gehaltene Tierrassen wie beispielsweise das Altwürttemberger Pferd – das auf der Grünen Woche 2018 als „Gefährdete Nutztierrasse des Jahres 2018“ gezeigt wird – vorstellt. „Deutschland, deine Zoos – eine Analyse“ weiterlesen