VDAJ vergibt Journalistenpreise „Grüne Reportage 2018“

Der Verband Deutscher Agrarjournalisten (VDAJ) hat im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung in Friedrichsdorf am 12. Oktober seine Journalistenpreise vergeben. Ausgezeichnet wurden sieben Journalistinnen und Journalisten in vier Kategorien.

 

Ehrung der anwesenden Preisträger: v.li. Heinrich Wingels, Krone, Kat-rin Materna, MDR, Charles Breitkreuz, B-Picture GbR, Jost Maurin, TAZ, Helmut Süß, Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt, Patrick Liste, top agrar, Katharina Seuser, VDAJ.

Der Verband Deutscher Agrarjournalisten (VDAJ) hat den Journalistenwettbewerb „Grüne Reportage“ bereits zum vierten Mal ausgeschrieben. Über 60 Reportagen in den Kategorien Reportage Print/Internet, Video/Film/Crossmedia, Nachwuchs und Fachbericht wurden eingereicht, teilgenommen haben Journalistinnen und Journalisten der landwirtschaftlichen und nichtlandwirtschaftlichen Presse aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.

„VDAJ vergibt Journalistenpreise „Grüne Reportage 2018““ weiterlesen

Journalistenpreis „Grüne Reportage” 2018

Auch in diesem Jahr schreibt der Verband Deutscher Agrarjournalisten wieder den Journalistenpreis „Grüne Reportage” aus. Und dies bereits zum vierten Mal. Einiges aber wird anders sein als in den Vorjahren. Die Medien verändern sich, eine Anpassung war also notwendig. Sponsor des VDAJ-Journalistenpreises ist die Dr. Bernard Krone-Stiftung. „Journalistenpreis „Grüne Reportage” 2018“ weiterlesen

VDAJ-Kommunikationspreis 2018 geht an NDR-Redakteure Rebekka Bahr und Matthias Vogler.

 

Preisübergabe VDAJ Kommunikationspreis 2018 am 18. Janu-ar 2018 in Berlin im Rahmen der VDAJ-Fragestunde. v.li.: Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt, die Preisträger Rebekka Bahr und Matthias Vogler, Präsident des Deutschen Bauernverbandes Joachim Rukwied und Dr. Katharina Seuser, 1. Vorsitzende des Verbandes Deutscher Agrarjournalisten. Foto: VDAJ

Der Verband Deutscher Agrarjournalisten (VDAJ) hat die Redakteure des Norddeutschen Rundfunks (NDR) Rebekka Bahr und Matthias Vogler für die Dokumentation „Bauernschlau und Powerfrau“ mit dem VDAJ-Kommunikationspreis 2018 ausgezeichnet. Die einstündige Dokumentation über zwei landwirtschaftliche Betriebe in Mecklenburg-Vorpommern, die unterschiedlicher nicht sein könnten, vermittelt eindrücklich, dass Landwirtschaft in ihrer Vielfalt letztendlich gemeinsame Ziele hat: die Erzeugung hochwertiger Lebensmittel, den Schutz von Tieren und der Umwelt und die Akzeptanz der Öffentlichkeit. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt und Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes, übergaben den Preis am 18. Januar 2018 im Rahmen der VDAJ-Pressegespräche auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.

„VDAJ-Kommunikationspreis 2018 geht an NDR-Redakteure Rebekka Bahr und Matthias Vogler.“ weiterlesen

VDAJ vergibt Journalistenpreise „Grüne Reportage 2017“

Preisvergabe „Grüne Reportage“ in der Schwäbischen Bauernschule in Bad Waldsee. V.re. Heinrich Wingels, Krone, die Preisträger Kevin Schlotmann und Thomas Göggerle, Dr. Katharina Seuser, 1. VDAJ-Vorsitzende und Friederike Krick, Koordinatorin der Grünen Reportage. Foto: VDAJ/Ulrike Amler

Der Verband Deutscher Agrarjournalisten (VDAJ) hat im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung in Bad Waldsee am 16. September die Journalistenpreise für die besten „grünen Reportagen“ vergeben. Ausgezeichnet wurden Silke Gronwald, Stern, Jost Maurin, TAZ, Thomas Göggerle, DLZ Agrarmagazin und Kevin Schlotmann, Wochenblatt Landwirtschaft und Leben.

 Der Verband Deutscher Agrarjournalisten (VDAJ) hat den Journalistenwettbewerb „Grüne Reportage“ bereits zum dritten Mal ausgeschrieben. Weit über 60 Reportagen in drei Kategorien wurden eingereicht, teilgenommen haben Journalistinnen und Journalisten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Vertreten waren die landwirtschaftlichen Fachmedien sowie die nichtlandwirtschaftliche Presse.

„VDAJ vergibt Journalistenpreise „Grüne Reportage 2017““ weiterlesen

Grüne Reportage 2016

Fotoquelle: fotolia.de

Der Verband der Deutschen Agrarjournalisten schreibt in 2016 wieder den Journalisten-Wettbewerb „Grüne Reportage” aus. Teilnehmen dürfen alle deutschsprachigen Agrar –
journalisten, insgesamt werden sechs Preise ausgeschrieben – drei davon an Volontäre. Die Preise werden von der Dr. Bernard Krone-Stiftung gesponsert.
Die „Grüne Reportage” wird für Professionals und Volontäre in jeweils drei Kategorien ausgeschrieben.

Mehr dazu finden Sie im Flyer