Dr. Budde (Münster) mit der Max-Eyth-Denkmünze für Agrarpublizistik ausgezeichnet

Erstellt am Montag, 18. Januar 2010 01:42

Der Vorstand der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) hat Dr. Franz-Josef Budde, Chefredakteur des Landwirtschaftlichen Wochenblattes Westfalen-Lippe (Münster), mit der Max-Eyth-Denkmünze für Agrarpublizistik ausgezeichnet. „Dr. Budde (Münster) mit der Max-Eyth-Denkmünze für Agrarpublizistik ausgezeichnet“ weiterlesen

Hier kommen Milcherzeuger und Gourmets auf ihre Kosten

Erstellt am Donnerstag, 10. Dezember 2009 00:17

Die Landesgruppe Hessen besuchte das Mossautal!
Der Odenwald ist eine klassische Milchviehregion. Oftmals lassen sich die Hänge des Mittelgebirges zwischen Südhessen, Unterfranken und Baden nur mit Kühen landwirtschaftlich nutzen. In dieser reizvollen Mittelgebirgslandschaft, genauer gesagt im Mossautal, ist die kleine Privatmolkerei Hüttenthal angesiedelt, die mit ihren Produkten auf regionale Herkunft und auf handwerkliche Verarbeitung setzt. Mitglieder der VDAJ-Landesgruppe Hessen-Rheinland-Pfalz Saarland haben sich Anfang November dort informiert.Der Beitrag ist im VDAJintern Ausgabe 4/2009 veröffentlicht.

 

Wasser- und Luftqualität sichern!

Erstellt am Mittwoch, 25. November 2009 01:42

Bilanz und Ausblick der NRW-Politik: Kollege Dr. Barth im Gespräch mit Uhlenberg!
Alle Augen richten sich am 9. Mai 2010 auf das Bundesland Nordrhein-Westfalen: Der Ausgang der Landtagswahlen wird auch darüber entscheiden, ob Landwirtschaftsminister Eckhard Uhlenberg seine vor fünf Jahren gestartete Agrar- und Umweltpolitik fortsetzen kann. „Wasser- und Luftqualität sichern!“ weiterlesen

Die Grüne Insel „explored“

Erstellt am Freitag, 05. Juni 2009 01:41

vdaj-irlandgruppenbild-5-50Auch Irlands Landwirtschaft ist von der Weltwirtschaftskrise getroffen. Davon konnten sich Ende April d. J. VDAJ-Mitglieder der Landesgruppe „Rhein-Weser“ während einer mehrtägigen Studienfahrt auf der „grünen Insel“ überzeugen, wo über zehn Prozent des Bruttosozialprodukts aus der Land- und Ernährungswirtschaft stammen. Irlands Agrarexporte gingen im vergangenen Jahr um 6,5 Prozent auf rund 8,16 Milliarden Euro zurück. Entgegen dem Trend konnte allerdings die irische Fleischwirtschaft ihre Ausfuhren 2008 noch leicht auf insgesamt 2,58 Mrd. Euro steigern. Der Export von Milchprodukten – besonders bekannt durch die Buttermarke „Kerry Gold“ – ging um fünf Prozent auf 2,2 Mrd. Euro zurück, am kräftigsten war der Abschwung bei den alkoholischen Getränken mit 13 Prozent auf 1,25 Mrd. Euro.

Bis 2011 erhoffen sich die Experten der Absatzorganisation „Bord Bia“ eine Steigerung der Auslandslieferungen auf einen Gesamtwert von 10 Milliarden Euro.
Den Preisverfall bei Milch spüren auch die noch 20.000 irischen Milchbauern, deren Zahl sich bis 2015 noch halbieren dürfte, wie David Markey, langjähriger Präsident des Internationalen Agrarjournalistenverbandes (IFAJ), in der Diskussion mit deutschen Kollegen andeutete. *

Dr. Barth

*Ausführlicher Bericht folgt in der nächsten Ausgabe von VDAJ intern