Hier wird tierisch geforscht

Auf dem Campus Frankenforst wird zu aktuellen Themen der Tierhaltung geforscht.
Foto: Roman Jaxy

Welche Versuche aktuell auf der Lehr- und Forschungsstation Frankenforst der Universität Bonn durchgeführt werden und wie der Betrieb ansonsten aufgestellt ist, erfuhr die Landesgruppe Bonn bei ihrer Exkursion auf das Versuchsgut.
Der April zeigte sich von seiner sonnigen Seite, als die Mitglieder der VDAJ-Landesgruppe Bonn von Betriebsleiter Andreas Köster-Schmücker und Bernd Hilgers, wissenschaftlicher Koordinator, auf dem in Königswinter-Vinxel gelegenen Campus Frankenforst begrüßt wurden. Während der Führung über das Betriebsgelände gab es Einblicke in die Versuche, die im Bereich der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung von Rind, Schwein und Geflügel momentan durchgeführt werden. Im Forschungsfokus stehen vor allem die Aspekte des Tierwohls und der Ressourcennutzungseffizienz, die aus Untersuchungen zur bedarfsgerechten Fütterung sowie züchterischen und stallbaulichen Maßnahmen abgeleitet werden können. Die Bonner Agrarjournalisten durften auch das Biotechnologielabor auf Frankenforst besuchen.

Text: Landesgruppe Bonn