Brandenburg feiert sein 14. Dorf- und Erntefest

Die sorbisch-wendische Gemeinde Raddusch ist am kommenden Wochenende (9./10.Sept.2017) Gastgeberin des 14. Brandenburger Dorf- und Erntefests. Agrarminister Jörg Vogelsänger hat mit dem Präsidenten des Landesbauernverbandes, Henrik Wendorff und Akteuren aus der Region zum Besuch des Landesfestes eingeladen.

„Auch in einem schwierigen Jahr wollen und dürfen wir das Ende der Ernte feiern“- so der Agrarminister. Am Sonnabend um 11 Uhr startet der große Festumzug im Beisein von Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke. Eine neue Landeserntekönigin von drei Bewerberinnen wird an diesem Tag gekrönt und soll als Botschafterin die märkische Landwirtschaft präsentieren.

Raddusch mit seinen rund 700 Einwohnern, teilweise noch Wenden, ist ist ein Ortsteil der Stadt Vetschau/Spreewald und liegt mit einer großen Fläche im Biosphärenreservat Spreewald. Die Frauen tragen hier als Besonderheit eine Radduscher Spreewaldtracht zu festlichen Anlässen und dem Besucher wird die Zweispachigkeit der Straßennamen und Hinweisschilder auffallen. Auch etwa 15 Höfe zeigen unterschiedliches Handwerk, ihre gehaltenen und umsorgten Tiere sowie verschiedene Traditionen. Höhepunkt ist auch diesmal die Präsentation der Erntekronen. In diesem Jahr werden nur 17 Kronen zu sehen sein und aus der dortigen Region stammen, da diese weitestgehend von den diesjährigen Wetterkapriolen verschont blieb.

Zur Fotoausstellung des Bauernverbandes wurden in diesem Jahr 400 Aufnahmen eingereicht, davon werden von einer Jury 20 Fotos, darunter drei Siegerfotos ausgewählt. Das Motto diesmal „Im Stall und auf der Weide, wie gut geht es unseren Tieren“.

Foto 2644: Die Radduscher Akteure laden auch die VDAJ-Mitglieder herzlich ein…… v.l. Ulrich Lagemann-Ortsvorsteher Raddusch, Melanie Mutschke- in Originaler Radduscher Spreewaldtracht, Manfred Kliche-Ortschronist, Bengt Kanzler-Bürgermeister Vetschau/Spreewald

 Text/©Foto: Lutz Gagsch

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Berlin, Brandenburg, Sachsen, Thüringen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.