Europäisches Netzwerk der Agrarjournalisten (ENAJ) tagte in Dänemark – Neue ENAJ-Vorsitzende ist Katharina Seuser

enaj-vorsitz-2016Herning/Friedrichsdorf 01.12.2016 – Die Generalversammlung des Europäischen Netzwerks der Agrarjournalisten (ENAJ) bestätigte in Herning, Dänemark, Katharina Seuser als neue Vorsitzende. Für 2017 kündigte der Vorstand Pressereisen in das Vereinigte Königreich, die Tschechei, Rumänien und Finnland an.

 Delegierte aus 20 ENAJ-Mitgliedsverbänden nahmen an der Generalversammlung des ENAJ teil, die auf Einladung der AGROMEK in Herning, Dänemark, stattfand. Der Journalist und Autor Jef Verhaeren aus Belgien, der das Amt des Vorsitzenden seit der Gründung des Europäischen Netzwerkes innehatte, gab den Vorsitz an Katharina Seuser, VDAJ-Repräsentantin im Europäischen Netzwerk, ab. Die Generalversammlung verlieh Jef Verhaeren den Titel des Ehrenpräsidenten. Verhaeren wird den belgischen Verband weiterhin im ENAJ-Vorstand vertreten.

Zur Vize-Vorsitzenden wurde Lisa Bellochi, Vorsitzende des Agrarjournalistenverbandes Emiglia Romana aus Italien ernannt. Nicole Ouvrard, Präsidentin des französischen Agrarjournalistenverbands AFJA und Chefredakteurin von Betteravier Français, wurde als Nachfolgerin von Erik Massin bestätigt. ENAJ-Sekretär bleibt weiterhin der RTÉ-Hörfunk-Redakteur Damien O’Reilly,  Irland. Hans Siemes, Verleger aus den Niederlanden, ist für den Newsletter und die Finanzen verantwortlich, Adrian Bell aus dem Vereinigten Königreich für die Website. Adrian Krebs, Chefredakteur der BauernZeitung, Schweiz, betreut die Pressereisen, Tatjana Cop, Autorin aus Slowenien, Lisa Bellochi und Katharina Seuser die Aktivitäten für Nachwuchsjournalisten. „Unser Ziel ist es, den Agrarjournalismus im Sinne unserer Mitglieder in Europa zu stärken“, sagte Seuser. Das sei nur im Team möglich.

Für 2017 kündigte der Vorstand Pressereisen in das Vereinigte Königreich, die Tschechei, Rumänien und nach Finnland an. Das Programm der einwöchigen Pressereise nach Rumänien, die vom 19. bis zum 24. Juni vom rumänische Agrarjournalistenverband Asociatia Presei Agricole din România A.P.A.R. organisiert wird, kann in Kürze auf der ENAJ-Website (www.enaj.eu) eingesehen werden.

ENAJ wurde 2011 auf Initiative des belgischen Agrarjournalistenverbandes BVLJ/ABJA gegründet. Der VDAJ ist einer der Gründungsmitglieder. Ziel von ENAJ ist es, die Arbeit der europäischen Agrarjournalisten zu unterstützen und den journalistischen Nachwuchs zu fördern. Zu den wichtigsten Aktivitäten von ENAJ zählen Pressereisen, so genannte ‚low budget press trips’, die von Mitgliedsverbänden für Kleingruppen organisiert werden. Darüber hinaus versteht sich ENAJ als eine europäische Agrarjournalistenplattform für den kollegialen und professionellen Austausch. ENAJ arbeitet eng mit der Internationalen Föderation der Agrarjournalisten IFAJ zusammen. Informationen zu ENAJ gibt es unter www.enaj.eu, auf der Website können Mitglieder ihre Beiträge einstellen und einen Newsletter abonnieren, der fortlaufend über ENAJ-Aktivitäten informiert.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Geschäftsstelle des VDAJ, info@vdaj.de.

Der Verband deutscher Agrarjournalisten VDAJ – Kommunikation Agrar e.V. ist ein Berufsverband von Journalisten, Publizisten, PR-Fachleuten und Kommunikatoren aus Land- und Forstwirtschaft. Er wurde 1951 gegründet und hat heute rund 700 Mitglieder.  

 

Bildunterschrift:
ENAJ-Vorsitzende Katharina Seuser übergibt Jef Verhaeren nach seiner Ernennung zum Ehrenpräsidenten eine Europa-Karte mit Unterschriften der Mitgliedsverbände. Foto: Joseph Francois

  • ● ● ● ●

 

Ansprechpartner für die Presse:

Christiane Löw, Geschäftsstelle

Verband Deutscher Agrarjournalisten e.V.

VDAJ-Kommunikation Agrar

Taunusstraße 151, 61381 Friedrichsdorf

Tel.: 06172/7106-188, info@vdaj.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.