VDAJ verleiht Journalisten-Preise „Grüne Reportage“ 2014

gruenereportage-logoDer Verband der Deutschen Agrarjournalisten schreibt in 2014 wieder den Journalisten-Wettbewerb „Grüne Reportage” aus. Teilnehmen dürfen alle deutschsprachigen Agrarjournalisten.Ein Stipendium für den IFAJ-Kongress 2014 gibt es für Volontäre oben drauf.

Die „Grüne Reportage” wird für Professionals und Volontäre in jeweils drei Kategorien ausgeschrieben. Einreichungen in folgenden Kategorien sind möglich: Kategorie Produktion (Pflanze und Tier) P1, Kategorie Betrieb und Familie P 2 und Kategorie Technik P3.
Sechs der Preise werden von der Dr. Bernard Krone-Stiftung gesponsert. Die Gewinner in den Kategorien erhalten bei den Professionals jeweils 2.000 Euro Preisgeld, bei den Volontären jeweils 1.000 Euro Preisgeld und ein Stipendium für die Teilnahme am IFAJ-Kongress 2014, der vom 4. bis 7. September in Schottland stattfindet.

Reportagen außerhalb dieser Themenbereiche haben die Möglichkeit, einen Sonderpreis in Höhe von 1.000 Euro zu gewinnen, der wieder von der act GmbH gestiftet wird.

Die Reportagen müssen im Zeitraum vom 01. 01.2013 bis 31.12.2013 in einem Print- oder Onlinemedium veröffentlicht worden sein. Die Reportagen können ab dem 1. Januar 2014 eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2014. Die
Preisvergabe findet im Rahmen der DLG Feldtage 2014 statt. Bitte senden Sie Ihre Reportage an krick@agrar-press.de.

Teilnahmebedingungen

 

Dieser Beitrag wurde unter Bundesverband, Journalistenpreise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.